Winterfahrt 2019 Wieda


Liebe Wikinger,

 

auch in diesem Jahr ging es traditionell am zweiten Januar auf Winterfahrt ins wunderschöne Harzgebirge nach Wieda. Dort erfuhren die Teilnehmer, dass jeder einzelne von ihnen eine übermenschliche Fähigkeit besitzt und dass ein kleines unabhängiges Team von Wissenschaftlern diese Fähigkeiten mittels diversen Tests analysieren möchte, um diese für die Wissenschaft zu entschlüsseln.

 

Die Tests bestanden aus einem breiten Spektrum von kniffligen Denkaufgaben über DNA-Tests bis hin zu körperlichen Aktivitäten. Dabei kam der Spaß natürlich nicht zu kurz und schnell konnten die Wissenschaftler erste Erfolge feststellen. Denn das große Ziel der Studie war es, aus jedem Teilnehmer die Spezialfähigkeit zu entschlüsseln und alle gewonnenen Erkenntnisse in einer ultimativen Formel festzuhalten. Mit dieser Formel könne dann ein Mittel hergestellt werden, welches alle Fähigkeiten vereint und demzufolge jedem Menschen übernatürliche Fähigkeiten verleihen kann.


Das Team kam diesem Ziel immer näher und näher; vor allem die ausgewogene und zugleich äußerst schmackhafte Verpflegung der Küche hat sichergestellt, dass alle Teilnehmer stets gut gestärkt waren.

 

Als nun endlich die Forschungen abgeschlossen waren und ein erster Prototyp der Formel entwickelt wurde kam es plötzlich zu einem Konflikt. Die Wissenschaftler konnten sich nicht einigen was mit der Formel nun geschehen soll.

 

Professor Böhremann, der Leiter des Forschungsteams war voller Tatendrang und wollte die Formel direkt austesten, um herauszufinden, ob sie funktioniert; jedoch hat Dr.med. Alman festgestellt, dass das Risiko noch zu groß und die Nebenwirkungen nicht erforscht seien, sodass es besser wäre die Formel zu zerstören. Dr. Rethy, der dritte im Bunde, war der Überzeugung, dass ein Verkauf der Formel der profitabelste Ausweg sei, da eine Zerstörung der Formel all die ganze Forschungsarbeit zunichtemachen würde.

 

Nach einem harten und äußerst knappen Kampf um die Bestimmung der Zukunft der Menschheit konnte sich Dr.med. Alman durchsetzen und die Formel vernichten. Dies kam dem Professor Böhremann überhaupt nicht zugute; sein Lebenswerk basiert auf diesen Forschungen und diese sind nun ausradiert, jedoch konnte selbst er am Ende einsehen, dass es vielleicht besser sei, wenn jeder Mensch seine eigenen Stärken und Schwächen besitzt und dass die Menschheit zusammenkommt, wenn jeder seine individuellen Fähigkeiten einbringt und alle mit vereinten Kräften anpacken um Herausforderungen zu bewältigen.

 

Nach diesen abschließenden Erkenntnissen haben sich die Wissenschaftler bei den Wikingern bedankt, sodass der Stamm anschließend nach der alljährlichen Stammesvollversammlung am fünften Januar wieder zurück nach Achim gefahren ist.

 

 23.01.2019 - Leon Coors